Es bedarf eines Wahnsinnigen, die USA in eine Diktatur verwandeln zu wollen

Im vergangenen Jahr habe ich sehr viel über die Wahl in den USA und Donald Trump geschrieben. Im wesentlichen ging es dabei um die Unmöglichkeit, dass Trump President werden könne. Die These war, dass es ausreichend Sicherungssysteme gäbe, die alle Arten von Verrückten als Präsident verhindern würde.

Ich beklagte, dass es überhaupt so weit hatte kommen können, dass diese Notbremsen gezogen werden mussten und war beeindruckt, als es geschah. Als zum Beispiel die Republikanische Partei alles aufbot, um ihren eigenen Kandidaten zu verhindern, sogar auf die Gefahr hin, sich selbst zu zerstören.

Zuletzt habe ich Hoffnung in die Worte von Obama gelegt, dass er Vertrauen in das Urteil der Amerikaner habe. Im Nachhinein denke ich, seine Worte hätten alarmieren müssen. Trump wurde Präsident.

Trump ist Präsident. Und noch immer gibt es Sicherungssysteme und es ist faszinierend zu beobachten, wie diese Systeme aktiviert werden. Und es lässt einem den Atem stocken, zu sehen, dass nichts den Trump-Zug aufzuhalten scheint.

Wohin fährt der Trump-Zug?
Ich glaube nicht, dass Trump selbst ein Ziel hat, er scheint stets aus dem Moment heraus zu agieren und strategischen Überlegungen wenig aufgeschlossen zu sein. Das würde zumindest erklären, dass er oftmals derart waghalsig und unüberlegt vorgeht. Die Erfahrung, die Trump dabei jedoch immer wieder macht, ist, wie weit er mit alldem, kommt. Die Welt verändert sich entsprechend seiner Vorstellungen.

Wer gesehen hat, wie sich sein Kabinett bei der ersten Sitzung, als alle Minister versammelt waren, verhalten hat, mag verstehen, was ich meine. Die Minister haben sich kollektiv dem Wahnsinn des Präsidenten unterworfen. Der Weg wird Trump von denen gebaut, die sich aus – welchen Gründen auch immer – seinem Bild ergeben.

 

Wohin also führt der Weg?
Alles was wir derzeit sehen, macht plötzlich Sinn, wenn man es aus einem sehr unangenehmen Blickwinkel betrachten: Wir erleben den Überlebenskampf einer Demokratie. Die USA gehen in rasanter Geschwindigkeit in Richtung Diktatur.

Es bedarf vieler Wahnsinniger, die USA in eine Diktatur verwandeln zu wollen.

One Reply to “Es bedarf eines Wahnsinnigen, die USA in eine Diktatur verwandeln zu wollen”

  1. Ich hoffe du irrst dich schon wieder! Ich hoffe es wirklich sehr. Doch deine Schlussfolgerungen kann ich nachvollziehen und das Macht wirklich Angst.

Comments are closed.